12 von 12 im Juli 2021

12.7.2021 

Schon wieder ist der 12. im Monat, an dem Caro von Draußen nur Kännchen 12 Fotos des Tages sammelt.

Bei uns begann der Tag mit Nebel.

Morgennebel

Mein Nähtisch ist nach Abschluß einiger kleinerer Arbeiten komplett leer.

freier Nähtisch

So ein erfreulicher Anblick ruft doch direkt nach dem nächsten Projekt. Im Januar hatte ich aus gelben Resten kleine Blöcke genäht; daraus soll jetzt ein Quilt werden. Kurze Zeit später sah mein Nähtisch so aus.

das nächste Projekt

In den nächsten Tagen soll es wieder viel regnen, da wird es Spaß machen am Arbeitstisch zu sitzen. Aber jetzt muß ich erst mal Wäsche aufhängen. Der Nebel hat sich aufgelöst, es wird ein schöner, sonniger Tag. Gerade richtig um Wäsche zu waschen und draußen zu trocknen.

Wäsche trocknen

Nachmittags war ich in München. Es ist schön mal wieder durch die Fußgängerzone zu schlendern und Leute und Schaufenster zu betrachten. Die Fußgängerzone ist schon wieder ganz schön voll.

belebte Einkaufsstrasse

Das Rathaus und die Türme der Frauenkirche leuchten in der Sonne.

Marienplatz München

Die Souvenirläden zeigen ihr ganzes Sortiment, aber wieviele Touristen sind wirklich in der Stadt? Die vielen Fremdsprachen, die man in vergangenen Jahren überall hörte, fehlen.

Souvenirladen München

Mein Weg führte mich am Isartor vorbei,

Isartor München

und dann über eine Brücke; die Isar ist nach dem vielen Regen in den letzten Tagen sehr voll.

Isar

Die Brücke über den zweiten Isararm ist z.Zt. eine Baustelle. Die Behelfsbrücke für Fahrradfahrer und Fußgänger ist ganz schön eng, obwohl die Radler nur in einer Richtung über die Brücke fahren dürfen.

Behelfsbrücke für Radler und Fußgänger

Und so sieht die ganze Baustelle von oben aus, ebenfalls eng und unübersichtlich.

Baustelle Isarbrücke

In Haidhausen, einem Stadtteil mitten in München gibt es noch kleine, alte Häuser, die man eher in viel kleineren Orten vermuten würde.

Haidhausen München

Nun werde ich bei Caro von Draußen nur Kännchen schauen was andere an diesem Tag gemacht haben.

Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Wir prüfen die Kommentare vor der Freigabe, um Spam zu vermeiden. Wir speichern keine persönlichen Daten. Sie können irgend einen Spitznamen verwenden.