Bluse Frau Yoko

2.9.2020

Eine Bluse und mal kein T-Shirt stand auf meiner Wunschliste für den Sommer.

Sie sollte bequem und luftig sein und auf keinen Fall irgendwo einengen. Nach vielem Stöbern in meinen Nähheften und im Internet, vor allem beim Me Made Mittwoch, entschied ich mich für eine Frau Yoko vom Studio Schnittreif. Mir gefällt die Kellerfalte im Rücken sehr.

Der Schnitt ist sehr einfach, es gibt keine Abnäher oder Reißverschlüsse und die Bluse fällt reicht weit. Nach dem Ausmessen habe ich mich für Größe L entschieden und beschlossen diese ohne weitere Anpassungen zu nähen. In meinem Fundus war ein Baumwollstoff in einem tollen Rot, der nicht besonders teuer war. Allerdings so leicht und durchsichtig, daß ich mich schon länger wunderte, warum ich den gekauft hatte. Zum Ausprobieren war er genau richtig.

Beim Nähen und Bügeln fiel mir eine Stelle im Stoff auf, die aussah als wäre da mal Klebeband gewesen. Diese Spuren konnte ich nicht beseitigen. Wenn ich den Fleck vor dem Zuschnitt gesehen hätte, hätte ich ihn trotzdem nicht umgehen können, da mein Stoff gerade so gereicht hat. Also habe ich einfach aus den Stoffresten eine Blume ausgeschnitten und appliziert. Wenigstens war der Fleck in der Nähe des Ausschnitts, da paßt eine Verzierung ganz gut hin.

applizierte Blume

An dem eingeschobenen weißen Blatt erkennt man deutlich wie durchsichtig der Stoff ist.

Die Rückenpasse habe ich nicht gedoppelt und den Ausschnitt mit einem Schrägband versäubert.

So sieht die fertige Bluse von vorne aus:

Bluse von vorne

und so von hinten:

Bluse Rückseite

Die Rückansicht gefällt mir auch an mir selber so gut wie auf all den vielen Fotos im Internet.

Aber ansonsten ist mir die Bluse zu stoffreich, ich komme mir in ihr sehr voluminös vor. Wenn ich mich über irgendeine Arbeit beuge und dabei die Stofffülle über meinem Bauch zusammenraffen muß, mag ich das gar nicht.

Bluse von der Seite

Andrerseits war die Bluse an sehr heißen Tagen gerade wegen ihrer Weite und des leichten Stoffes sehr angenehm zu tragen. Es wird viel Haut vor der Sonne geschützt.

Den Schnitt werde ich vermutlicht nicht noch einmal nähen. Aber die Bluse wird im Kleiderschrank bleiben für die nächsten ganz heißen Sommertage.

Kommentare
06.09.2020 09:37
Habe den Schnitt heuer das erste Mal vernäht, bin mir auch nicht sicher ob er mir so gut gefällt.... einen Versuch werde ich noch starten:-)Dein Teil gefällt mir gut auch die Farbe ist toll.LGChristine
03.09.2020 16:17 Fröbelina
Sehr schöne Farbe und an dir sieht man auch durch den Stoff nichts durch. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Bluse angenehm zu tragen ist.Liebe GrüßeKatharina
03.09.2020 12:46
Ich kann verstehen, dass du die Blusenfülle gewöhnungsbedürftig findest, aber optisch sieht sie harmonisch aus und gehört halt zum Design und du Farbe ist toll.LG von Susanne
02.09.2020 13:14 kuestensocke
Super schöne Bluse! Diese Farbe, herrlich! Die kleine Blume gibt den richtigen Pfiff - tolle Idee! LG Kuestensocke
02.09.2020 09:24 Nria
Ooh, so eine tolle Farbe! Gefällt mir gut, die Bluse sieht wirklich sehr luftig aus. Das mit der Stofffülle kann ich nachvollziehen; mir geht das mit weiten Röcken an Kleidern so: Super zu tragen, aber beim Arbeiten einfach manchmal nervig.
Schreibe einen Kommentar
Wir prüfen die Kommentare vor der Freigabe, um Spam zu vermeiden. Wir speichern keine persönlichen Daten. Sie können irgend einen Spitznamen verwenden.