12 von 12 im Juni 2020

12.6.2020

Diesmal ist der 12. ein Freitag. Freitags ist bei uns im Ort Markt, den lassen wir auf gar keinen Fall aus.

Als erstes mache ich einen Einkaufszettel.

einkaufszettel

Nach vielen kalten, trüben und verregneten Tagen strahlt heute die Sonne. Der richtige Tag Wäsche zu waschen und sie auch bis Abends trocken zu bekommen. Also erstmal Wäsche aufgehängt.

trocknen

Und dann los zum Markt. Auf der Straße liegt eine klein gefaltete Maske, die ist sicher jemanden aus seiner Hosentasche gerutscht. Der wird sich wundern, wenn er das nächste Geschäft betreten will.

maske

Erst komme ich an unserer Bücherei vorbei. Ihre Türen sind einladend geöffnet. Aber wenn ich die vielen Zettel mit den ganzen Vorschriften, wie ich mich in der Bücherei verhalten soll, sehe, vergeht mir die Lust. Für mich ist ein Besuch sinnlos, wenn ich nur die Bücher anfassen darf, die ich auch ausleihen will. Das weiß ich doch vorher gar nicht. Schmökern in vielen verschiedenen Büchern und sich verführen lassen, das ist der Reiz der Bücherei.

buecherei

Vor der Bücherei beginnt der Markt.

markt

Z. Zt. muß man für vieles eine Maske parat haben, oft sieht man sie am Rückspiegel im Auto baumeln

maske im auto

oder bei Männern in der Brusttasche des Hemdes.

maske in brusttasche

Bei uns in Bayern ist dieser Freitag ein Brückentag, gestern war der Feiertag Fronleichnam. Wir haben frei. In den letzten Wochen wurde es uns zur Gewohnheit an freien Tagen nach dem Mittagessen mit dem Fahrrad eine größere Tour zu unternehmen. Diesmal stand der Westpark in München auf dem Programm, ca 20km von uns entfernt. Man kann ganz schön dahin kommen ohne neben vielspurigen Straßen zu fahren. Aber den Fahrradfahrer schickt man schon gerne Umwege. Er verursacht keinen Lärm und Abgase und gesund ist es für den Fahrer auch noch. Wir mussten 3x (in Worten: drei mal) hin und her über die A96 von München nach Lindau um zum Ziel zu kommen.

a96

Im Westpark kamen wir zuerst zu einem Rosengarten. Da die Rosen jetzt in voller Blüte sind, ein wunderschöner Anblick!

rose

Und dann glitzerte etwas durch die Bäume, wir fuhren hin und sahen einen thailändischen Tempel mit einer Buddha Statue.

tempel

Mit so einem Anblick hatten wir gar nicht gerechnet. Wir leben schon einige Jahre hier und interessieren uns für die Sehenswürdigkeiten. Aber neben den bekannten Münchner Zielen haben wir nie etwas von der exotischen Ausstattung des Westparks mitbekommen. 1983 gab es hier eine Internationale Gartenausstellung. Zur Buga 2005 lebten wir schon hier und haben sie oft und gerne besucht.

Neben dem thailändischen Tempel ist ein kleiner chinesischer Garten, ausgestattet mit prachtvoll verzierten Pavillons. Hier ein Detail:

drache

Zurück von unserem exotischen Ausflug haben wir den Abend in bayerischer Art ausklingen lassen, mit Brezel und Bier.

abendbrot

Jetzt bin ich auf die Bilder anderer vom 12. im Juni gespannt, die sich bei Caro von Draußen nur Kännchen versammeln.

 

 

Kommentare
Schreibe einen Kommentar
Wir prüfen die Kommentare vor der Freigabe, um Spam zu vermeiden. Wir speichern keine persönlichen Daten. Sie können irgend einen Spitznamen verwenden.