Schürze aus Marimekkostoff

5.5.2021

Im November 2020 sah ich beim Me Made Mittwoch eine Schürze von piek&fein aus einem fröhlichen Marimekkostoff.

Eigentlich finde ich Schürzen spießig und wollte nie eine tragen. Erst nachdem viele meiner Oberteile selbst genäht waren, tat es mir doch sehr leid tat, immer wieder Flecken vom Kochen da drin zu haben, die sich nicht mehr zu entfernen ließen. Daraufhin nähte ich mir mal eine Schürze. Die ist inzwischen sehr viele Jahre alt und löst sich langsam auf. Jetzt, wo ich wieder jeden Tag koche, mußte eine Neue her. Aber erst als ich die von piek&fein gesehen hatte, bekam ich Lust zu nähen. Ich habe mir Marimekkostoff mit ebenfalls gelben Blumen besorgt, online natürlich, aber BW, kein Wachstuch. Wachstuch erschien mir zu steif.

Mit genau einem Meter Stoff kam ich beim Zuschneiden prima hin.

Schuerze zuschneiden

Den Schnitt habe ich von einer Quiltfreundin bekommen. Diese hatte einige Jahre in Finnland gelebt und den Schnitt von da mitgebracht. Passt jetzt also besonders gut zur Herkunft des Stoffes ;).

Die Schürze besteht aus einem Teil, die Bindebänder kommen extra dazu. Das Verstürzen der Bindebänder finde ich immer sehr fummelig, diesmal nahm ich eine dicke Holzstricknadel zu Hilfe. Damit ging es erstaunlich schnell, vielleicht aber auch weil diese Bindebänder relativ breit sind.

Bindebänder

Oben wird die Schürze mit einem Streifen verstürzt, in dem die Bänder für den Hals mitgefaßt werden. Die anderen Ränder werden mit der Nähmaschine oder Overlock versäubert, knapp umgelegt und angenäht.Die seitlichen Bindebänder werden in einer Falte mit angenäht. Das finde ich sehr raffiniert, da muß man das Ende der Bindebänder nicht noch irgendwie versäubern.

Eine Tasche habe ich auf der Schürze nicht angebracht, die benutze ich nämlich nie.

Die Schürze ist groß genug, um mich beim Kochen an allen Seiten zu schützen und hat sich schon im Einsatz bewährt.

Schürze von vorn

Schürze von hinten

Nachdem ich jetzt meine Pflicht erfüllt habe, werde ich mich beim Me Made Mittwoch wieder nach neuen Anregungen umschauen. In meinem Vorrat wartet ein Stoff aus dem letzten Urlaub in Kanada auf Verarbeitung :)).

 

 

 

Kommentare
06.05.2021 12:30 Sonnenschoen
Die Schürze ist ja toll! Und so ein fröhlicher Stoff! Ich finde ja, Schürzen sind unterschätzte Kleidungsstücke. Leider braucht man eigentlich nur eine. Meinem Mann habe ich auch mal eine genäht und er trägt sie gerne. Viel Spaß beim Kochen!
05.05.2021 21:52 Ina (Fitzladen)
Knallerfarbe und -design. Da wird selbst ein einfaches Spiegelei zum Erlebnis! Ich nutze auch immer eine Schürze - allerdings keine so tolle selbstgenähte.LG Ina
05.05.2021 21:47 Birgit
Ich bin Fan von Schürzen seit Küstensocke ihre vorgestellt hat, dann auch noch Julia und nun dein Modell. Ich werde mir auch eine nähen und stimmt Marimekko ist wirklich sehr gut geeignet. Sehr gelungen! Liebe Grüße Birgit
05.05.2021 19:55 piek
Wie Du Dir denken kannst, finde ich Deine Schürze klasse! Die Marimekko-Stoffe sind einfach unglaublich schön!!LG Julia
05.05.2021 16:46 Susanne
So eine fröhlich gemusterte Schürze würde ich mir zum Kochen auch gerne umbinden.LG von Susanne
05.05.2021 14:50 kuestensocke
Klasse! Schürzen sind super und in so eine frölichen Farbe sowieso! Du hast 100% Recht, die schönen MeMade Klamotten müssen vor Flecken beim Kochen udn Backen geschützt werden, Zeit für eine tolle Schürze. LG Kuestensocke
05.05.2021 13:35 Sarah
So schön fröhlich, viel Spaß beim Kochen! LG Sarah
05.05.2021 11:29 SaSa
In dieser fröhlichen Schürze macht das Kochen bestimmt noch mehr Spaß. Ich brauche auch immer eine (und zum Essen eine Serviette).Liebe Grüße, SaSa
05.05.2021 11:22 Karin aka Lina - !
So, so schön! Bin ja auch ein großer Marimekkofan und trage super gerne Schürzen! Könnte ich Dir so klauen!Liebe GrüßeKarin
Schreibe einen Kommentar
Wir prüfen die Kommentare vor der Freigabe, um Spam zu vermeiden. Wir speichern keine persönlichen Daten. Sie können irgend einen Spitznamen verwenden.